Web459

Informationen zum Autor

Angemeldet seit: 8. März 2016

Letzte Beiträge

  1. die 2. Woche………. — 11. Oktober 2020
  2. die ersten Welterbestätten………….. — 5. Oktober 2020
  3. aber nun nochmal weg…………… — 30. September 2020
  4. und wieder mal: zack ist es vorbei…………. — 28. August 2020
  5. die letzten Tage………….. — 26. August 2020

Die meisten Kommentare

  1. nun isses passiert…………………… — 4 Kommentare
  2. Sommersonnenwende…….. — 3 Kommentare
  3. und zack, da ist es vorbei……. — 2 Kommentare
  4. der Bus hat einen Sonnenschirm……… — 2 Kommentare
  5. und zuletzt nochmal typisch ungarisch…………. — 2 Kommentare

Liste der Autorenbeiträge

Okt 11

die 2. Woche……….

Emporeio - Kirchen noch dazwischen

Rhodos! Unmengen deutsche und französische Urlauber. Die Ferien haben bestimmt begonnen. Mit Samos und Patmos ist es trotzdem nicht zu vergleichen. Von 1309 bis 1523 waren die Johanniter die Herren der Stadt und haben sie geprägt. Danach kamen die Türken, 1914 die Italiener. Die Griechen übernahmen sie 1944. Architektonisch wechselt sich in der Altstadt islamisches …

Weiterlesen »

Okt 05

die ersten Welterbestätten…………..

Patmos - Kreuzfahrer im Hafen

In Samos hatte ich am Anfang Probleme mit den Öffnungszeiten an einigen Stätten. Ist halt nicht mehr Hauptsaison. Aber da die Fähre nach Patmos erst am Sonntag ging, konnte ich alles ganz entspannt besichtigen. Man hat hier wieder eine andere Art des Umgangs mit dem eigenen Erbe. Alles was man findet legt man stolz zum …

Weiterlesen »

Sep 30

aber nun nochmal weg……………

ein aktives Kloster halbwegs am Berg

Nun geht’s nochmal los, Inselhopping in Griechenland. Um später nicht den Bus mit auf die Inseln zu schleppen, wenn ich Griechenland besuche, hab ich mich entschlossen, jetzt mit Flugzeug und Fähre die griechischen Inseln und ihre Welterbestätten zu besuchen. Mit Corona haben die Griechen nicht viel am Hut. Online auf einem Gesundheitsportal registrieren, das wars …

Weiterlesen »

Aug 28

und wieder mal: zack ist es vorbei………….

Blick über Halden

In Halden, der 1. und nun auch der letzten Station meiner Norwegenreise, bin ich nun angekommen. Heute war noch mal ein Ruhetag, bevor ich mich morgen Richtung Deutschland aufmache. Ich glaube, es ist auch der richtige Zeitpunkt. Ab heute Nacht 0:00 Uhr müssen Deutsche bei der Einreise nach Norwegen wieder in Quarantäne. Ich bin froh, …

Weiterlesen »

Aug 26

die letzten Tage…………..

Rastplatz mitten im Wald

Von Roros aus fuhr ich weiter nach Osten. Vor der schwedischen Grenze gibt es den großen Femundsee an dessen Ufern der Femundsmarka Nationalpark und südlicher der Gutulia Nationalpark liegt. Das ganze Gebiet liegt um die 700 m hoch, die höchsten Berge dann bei 1200 bis 1500 m Höhe. Geformt ist die Landschaft durch die Eiszeit. …

Weiterlesen »

Aug 20

glückliche Schweine………………

Aasenhof, ältestes Gebäude von Roros

Da ich nicht unbedingt den Touristenströmen folgen will, fuhr ich am Dienstag also nicht direkt nach Süden Richtung Oslo, sondern bin Richtung Südosten nach Roros. Um von da an der schwedischen Grenze lang auf die Autobahn nach Dänemark zu treffen. Das Gebiet wird von den Reiseführern ignoriert und bietet offensichtlich viel Natur und sonst eher …

Weiterlesen »

Aug 17

Richtung Süden………..

Unterkunftsbunker, noch mit Betten

Die Atlantikstraße führte unmittelbar nach Kristiansund, nicht Kristiansand im Süden. Eine Kleinstadt, die im WWII völlig dem Erdboden gleich gemacht wurde und heute eine prosperierende Hafenstadt ist und auf mehreren, miteinander verbundenen Inseln liegt. Mein, etwas außerhalb gelegener, Übernachtungsplatz entpuppte sich als Besucherparkplatz einer ehemaligen deutschen Küstenbatterie. Man hat einiges ehemalige Kriegsgerät dort aufgebaut und …

Weiterlesen »

Aug 13

mal wieder Bauwerke……………

Bergmassive vom Hausberg Moldes

Die letzten Tage standen zwei der spektakulärsten Verkehrsbauten Norwegens auf dem Programm. Als erstes, von Alesund kommend, der Trollstigen. Eine Straße, die sich in 11 Kurven an dem fast senkrechten Fels rund 800 Höhenmeter hinaúfwindet. Natürlich gibt es einen Aussichtspunkt von dem man alles überblicken kann und auch ein paar Verrückte, die die Straße mit …

Weiterlesen »

Aug 09

Alesund am Nordmeer…….

ganz oben kleben die Häuser

Als ich in Hellesylt, eine Ortschaft am Anfang des Geirangerfjordes ankam legte gerade die Fähre an und so konnte ich unverzüglich die Überfahrt nach Geiranger antreten. Die Fähre von Hellesylt nach Geiranger ist wohl die preiswerteste „Kreuzfahrt“ durch den Geirangerfjord. Durch die Besatzung gab es immer wieder Hinweise auf Sehenswertes. Den Fjord machen drei Dinge …

Weiterlesen »

Aug 07

Maloy und Umgebung…………

Klosteranlage Selja

In einer Touristinfo hab ich jetzt erfahren, dass um Maloy herum die widrigste Wetterecke des Nordmeeres sein soll. Da brauchte man sich über das Wetter nicht wundern. Hab jetzt 2 Nächte in Maloy zugebracht,  auch noch einen alten Wehrmachtsbunker gefunden und von hier aus das kleine Örtchen Selja besucht. Es liegt schon weit draußen im …

Weiterlesen »

Ältere Beiträge «

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen