«

»

Sep 01

in den Süden Mexikos……….

Eine letzte Konzentration von 2 Welterbestätten gab es in Oaxaca zu erleben. Es liegt bereits im Süden Mexikos. So hab ich mich nach einem Campingplatz umgesehen um dort auch gleich noch einen Rasttag einzulegen. Nach einer etwas holprigen Anfahrt bin ich dann auf dem besten Platz in ganz Mexiko gelandet. Eine sehr gepflegte Anlage, topsaubere Toiletten und Duschen, ein Pool und ein kurz gehaltener Rasen auf den Standplätzen, die ab Nachmittag im Schatten liegen. Besser geht es nicht. Und zur Begrüßung gab’s auch noch ein Bier.

Oaxaca selbst ist mit der Altstadt Welterbe. Die Häuser hier sind nicht hoch und die Mauern umso dicker. Die Gegend ist erdbebengefährdet. 1528 gegründet entwickelte sie sich schnell, da sie am Weg Veracruz – Mexiko liegt. Ein Erzbistum gibt es hier und viele Häuser aus vergangenen Jahrhunderten. Ein zweiter Teil der Welterbestätte sind die Ruinen von Monte Alban.  Auf einem Berg gelegen, war der Ort fast 1300 Jahre Hauptstadt der Olmeken, Zapoteken und auch noch der Mixteken. Ein Observatorium auf dem Hauptplatz gibt es hier, Stelen aus vorchristlicher Zeit  und eine Totenresidenz.

Die Stadt selbst glänzt mit chaotischem Verkehr. Die Fahrbahnen der Durchgangsstraße sind dermaßen verschlungen, das man sich plötzlich auf der anderen Fahrbahnseite wiederfindet. Sehr ungewöhnlich, aber die Leute hier wissen sicher, was sie gemacht haben.

Die zweite Welterbestätte war eine unsichtbare.
Die Prähistorischen Höhlen von Yagul und Mitla sind Höhlen, in denen uralte Samen und Essensreste gefunden wurden. Sie dokumentieren den Übergang des Menschen vom Jagen und Sammeln zur sesshaften Spezies. Das ich aber so gar nichts zu dieser Welterbestätte gefunden habe ist schon erstaunlich. Kein Museum oder ein Visitorcenter, noch nicht mal ein Hinweis in der örtlichen Touristinfo.

Nun geht’s noch an die Atlantikküste und in Palenque bin ich dann schon halb in Yukatan um die letzten Welterbestätten Mexikos zu besuchen………….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen