«

»

Apr 14

wieder mal eine Planänderung…………..

Früh am gestrigen Morgen brach ich nach L`Anse aux Meadow auf. An der Nordspitze der neufundländischen Halbinsel an einer Bucht gelegen, war es die erste Weltkulturerbestätte für dieses Jahr. War bis hierher der Schneebelag noch recht moderat, so änderte sich das mit jedem km nach Norden. Verwehungen, höher als das Auto waren keine Seltenheit. Am Ort des Geschehens angekommen war es wenigstens nicht so viel Schnee, dass man überhaupt nichts gesehen hat. Außerhalb jeder Saison (geht erst Ende Mai los), war jedoch nicht viel zu sehen. Nachgebaute Häuser, die im Sommer mit Darstellern in Originaltracht  bespielt werden, waren meistenteils zugeweht. Das Visitorcenter war auch geschlossen und so musste ich mir meinen eigenen Reim machen. Die Texte von zu Hause waren aber ganz hilfreich und auch Material, das ich vom Visitorcenter im Flughafen von Deer Lake bekommen hatte. Für einen prinzipiellen Überblick hat es gereicht. Das Wetter hat gut mitgespielt, sodass ich wenigstens paar Fotos machen konnte. Nur der Wind von der See her ging durch Mark und Bein. Zurück fuhr ich bis St. Barbe und bin in einem Motel, direkt beim Fährterminal untergekommen. Unterwegs hab ich eine Elchherde gesehen, fast weiß die Tiere und direkt an der Straße. Haben zwar bisschen geguckt aber beim äsen fühlten sie sich nicht wirklich gestört. Die Fähre nach Labrador lag im Hafen, daneben ein Eisbrecher und tatsächlich fuhr die Fähre heute. Ich wollte in Labrador die zweite Welterbestätte, Baskische Wahlfangstation in Red Bay, besuchen. Mein enger Zeitplan, ich hätte am Sonntag zurückgemusst um das Schiff in Port aux Basques zurück nach Neu Schottland zu bekommen, hat das jedoch verhindert, da die Fähre am Sonntag nicht fuhr. Ich bin dann weiter Richtung Süden gefahren und nach Port au Choix abgebogen, einem vorgelagerten Hafen der auf einer Anhöhe einen spektakulären Blick zurück auf die Long Range Mountains in Mittelneufundland bietet. Auch hier, nahe der Küste ein Wind, der alles aus dir rauszieht. Aber schön war es doch. Nun sitz ich hier wieder in Parsons’ Pond und hoffe, morgen Abend mit der Fähre, einen Tag eher, wieder nach Neu Schottland zu kommen…………………..

 

 

 

 

 

2 Kommentare

  1. Sheri Evangelene

    Hallo Lothar. Hier ist meine email adresse. Freuen Sie sich darauf, mehr über Ihre Abenteuer zu lesen!

    1. web459

      Hallo Sheri, ich hab Dir eine Mail geschrieben und hoffe, sie ist angekommen.

      Viele Grüße Lothar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen