mitten in Spanien………

Sevilla ist mir vorgestern quasi in den Schoß gefallen. Bei der Anmeldung im Campingplatz bekam ich einen kopierten Stadtplan und die Busabfahrtszeiten ganz in der Nähe  mit den sonstigen Papieren gleich mit. So bin ich dann gestern früh nach dem Auschecken mit dem Bus zum Parken bloß um die Ecke gefahren und dann mit dem öffentlichen Bus in Sevilla fast bis vor die Haustür. Er hielt an einem zentralen Platz und die Kathedrale, der Königspalast und das Indische Archiv waren in geringer Entfernung gut zu erreichen. Sevilla hat natürlich viel mehr historische Bausubstanz zu bieten als nur die 3 Stätten. Diese jedoch sind eng mit der Kolonialgeschichte Spaniens verbunden.
Die Kathedrale, 1401 bis 1519 auf den Grundmauern einer Moschee errichtet, beherbergt seit 1902 das Grab von Christoph Kolumbus. Ihr Glockenturm, Giralda war früher das Minarett der Moschee. Sie ist das größte gotische Gebäude Spaniens und eine der größten Kathedralen der Welt. Der Königspalast ging aus einem Almohadenpalast hervor und hat aus dieser Zeit noch wunderschöne Räume erhalten. Von der Admiralshalle aus wurden von 1501 bis 1718 die Geschicke der amerikanischen Kolonien Spaniens gelenkt und das Handelsmonopol mit den Kolonien ausgeübt.
In der ehemaligen Lonja de Mercaderes, der Handelsbörse Sevillas, ist das Indische Archiv untergebracht. Es wurde 1785 gegründet und beinhaltet alle Dokumente, die bis 1760 im Zusammenhang mit den Kolonien Spaniens entstanden sind.

Merida heute ist die 3. und letzte Provinzhauptstadt der Römer hier auf der iberischen Halbinsel. 25 v.Chr. gegründet um Veteranen von zwei Legionen anzusiedeln, stieg es zum Provinzzentrum auf. Ein Theater entstand, ein Amphitheater, Thermen, Tempel. Das Wasser wurde über ein Viadukt in die Stadt geleitet. Ausgangspunkt der Gründung war eine Brücke über den Fluss Guadiana, mit 792 m die Längste mit wesentlichen Bestandteilen aus römischer Zeit. Vieles ist gut erhalten bzw. wurde in den letzten Jahren aufwändig saniert. Die Stätten hier in Zentralspanien liegen in der Provinz Extremadura und die Verwaltung gibt exzellentes Material auf Deutsch heraus. Da fühlt man sich gut informiert……………….

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen