Norwegen………………..

Der Grenzübergang  war einfacher als gedacht.

Den schwedischen Coronatest und auch die elektronische Anmeldung für die Einreise in Norwegen wollte keiner der Grenzer sehen. Wichtig war ausschließlich der norwegische, kostenlose Coronatest. Also testen lassen, 15 min warten und, weil negativ, weiterfahren. Ich hab mir dann gleich einen Stellplatz gesucht und mich von den 500 km nonstop von Umea herauf erholt. Anderntags in Mo I Rana traf ich eine überaus freundliche Touristinformation die mich auch gleich auf 2 Attraktionen in der Gegend aufmerksam machten. Die Gronli- und die Setergrotta, 2 Höhlen im überaus brüchigem Gestein des hiesigen Gebirges und das sog. Marmorslottet, das Marmorschloss. Das ist eine, durch einen reißenden Gebirgsfluss ausgewaschene, Marmorader im Gestein. Die dabei entstandenen Gebilde kann sich kein noch so begabter Künstler ausdenken. Der Zugang war sehr mühsam. Nach 3 km Marsch war erst ein Stück nach oben zu klettern und danach musste man sich mit einem Seil vielleicht 10 m abseilen. Ein gewagtes Unternehmen.

Und heute will ich über den Polarkreis Richtung Norden nach Bodo fahren. Der Polarkreis jedoch, bei 66 Grad 33 Minuten nördlicher Breite, war näher als ich vermutete und so fahre ich jetzt in das Land der Mitternachtssonne……………………………

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen