«

»

Jul 08

Vancouver…………..

Gestern bin ich von Squamish, am Beginn der Horseshoe Bay losgefahren und sollte eigentlich den spektakulärsten Straßenabschnitt des Highway 99 erfahren. Auch hier hat der Nebel alles zunichte gemacht. Oft hab ich noch nicht mal das Wasser, geschweige denn den Himmel gesehen. Kann man nichts machen.

Vancouver, die Stadt am Pazifik. Asiaten dominieren hier eindeutig, eine riesige Chinatown, auch außerhalb, viele chinesische Schriftzeichen, selbst der Walmart ist nicht wieder zu erkennen mit den vielen asiatischen Waren. Inder spielen eine große Rolle, Russen, Deutsche, Franzosen, ein buntes Sprachgewirr. 2010 waren hier Olympische Winterspiele, 1986 war die EXPO hier zu Gast. Alles hat seine Spuren hinterlassen. Die Expo ein Monument First Nation der Inuit, ein granitenes Inukshuk, später auch das Symbol der Olympischen Spiele, am Strand des Stanley Parks. Auch die erste Metrolinie entstand zur Expo. Gebaut als Hochbahn, so 4 – 6 m über dem Boden saust sie meist im 3. oder 4. Stock an den älteren Häusern vorbei und mit Glück erwischt man einen kurzen Blick ins Schlafzimmer. Von Tankstellen, Lagerhallen oder Werkstätten sieht man bloß die Dächer und in mancher Kurve kommt Achterbahnfeeling auf, da es zu den Haltepunkten meist auch noch bergauf und dann wieder bergrunter geht. Im Stadtzentrum ein Hochhaus neben dem anderen, die Altstadt liebevoll restauriert. Die Kreuzfahrtschiffe legen mitten in der Stadt am Kanadaplace an. Die Souvenirläden quellen über, viel Kanadazeugs dabei und Gastown, das alte Hafenviertel ist voller Leben.

Hier gibt’s auch die Dampfuhr, die viertelstündlich ihr Lied erklingen lässt: die Melodie von Big Ben in London soll es sein. Tatsächlich hält eine winzig kleine Dampfmaschine das Ding am Leben, indem es ca. 3 cm dicke Eisenkugeln an Ketten umherwuchtet. Ich hab die 18:00 Uhr Melodie einfangen können.

Den Granville Market hab ich noch besucht, auf einer Halbinsel gelegen, bietet er alles was das Herz begehrt und noch viel mehr. Gaukler, Souvenirshops, Designerläden, Outdoor, Kunst, Food, alles ist vertreten. Alleine das Flair macht das Erlebnis.

Jetzt bin ich im IKEA, Posten und Köttbullar, mal wieder was Europäisches, essen. Dann hält mich nichts mehr hier in Kanada……………..

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen