mal Pause………….

Vorgestern war ich nun in Toulouse. Eine Riesenstadt, so kams mir vor. Alleine schon an dem Airbusgelände vorbeizufahren hat ewig gedauert. Dort ist alles vorbildlich in Schuss, keine Dreck- oder Gerümpelecken und die Architektur. Man sieht, hier wird ordentlich Geld verdient. Hier liegt der Anfang des Canal du Midi und Gebäude, welche zum französischen Jacobsweg zählen auch. Der Anfang des Kanales ist wenig spektakulär und auch nicht ausgeschildert. Er verbindet Toulouse mit dem Mittelmeer und die Schiffe können von hier aus auf dem Fluss Garonne bis nach Bordeaux fahren. Der Weg um Spanien und Portugal entfällt also.  Im 17. Jahrhundert gebaut, war es eine Jahrhundertleistung im Tiefbau 240 km nur mit Hacke und Schaufel auszuheben. 12.000 Arbeiter haben hier 14 Jahre geschafft. Heute wird hier viel Bootstourismus angeboten, kommerziell wird der Kanal nicht mehr genutzt.

Und gestern war Ruhetag. Ich bin in die Pyrenäen gefahren und bei Bastide-de Serou auf einen Campingplatz. So richtig sind die auf Gäste um die Zeit noch nicht eingerichtet, aber was solls. Dusche und Toilette war o.k., Internet geht und meine Wäsche konnte ich auch waschen, das war die Hauptsache. Nun will ich mal nach Andorra aufmachen um dann nach Spanien zu wechseln. Ich hoffe, heute was von den Bergen zu sehen. Gestern war das alles verhangen und grau……………….

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen