der Sommer kommt…………

Nun bin ich schon ein ganzes Stück in den Süden gekommen, ich schreibe jetzt in Dole, nachdem ich die Salinen von Salines-le-Bains besucht habe. Zuvor war ich in Besancon, auch dieser Ort besitzt eine Festung von Vauban gut erhalten und nichts zurückgebaut und vorgestern nach Nancy hatte ich noch Neuf Brisach erreicht, ebenfalls eine Festung, von Vauban auf der grünen Wiese geplant und noch heute so erhalten. Dieser Sebastien Le Preste de Vauban lebte von 1633 bis1707,  war französischer General, und Generalfestungsbaumeister unter Ludwig dem XV. Er hat rund um Frankreich Festungen geplant und bauen lassen, 33 Festungen ganz neu, 160 Festungen hat er umgebaut und dazu die Pläne geliefert. Dabei gilt Nieuw Brisach am Rhein als sein Hauptwerk. Es sind Werke von ihm nicht nur an der Ost- oder Südostgrenze sondern auch am Mittelmeer, dem Atlantik oder der Kanalküste zu finden. Er gilt damit als „Vater“ des sog. „Eisernben Gürtels“ den Ludwig der XV. um Frankreich bauen ließ. Den bastionalen Festungsbau hat er dabei fest im europäischen Kontext verankert und sein Wirken hatte Einfluss auf den Festungsbau u.a. auch in Russland, der Türkei oder auch Amerika.

Und zwischen den Festungen wuseln auch immer wieder Werke von Le Corbusier so rein wegemäßig rum und während die Festungen meist gut erhalten sind, da in staatlicher Hand, kann man das von Le Corbusiers Werken nicht immer sagen. Ein Manufakturgebäude in Saint Die sah schon ziemlich in die Jahre gekommen aus und stand auch z.T. leer. Eine Kapelle auf einem Berg bei Ronchamp hingegen war gut erhalten, man verlangte aber auch gleich 8,-E Eintritt.

So langsam lebe ich mich in Frankreich ein, die bekannten Delinquenten MC D oder Ikea  liefern zuverlässig Internet, die FDJ haben sie hier auch aber als Lottoeinrichtung und  ich frag mich, warum es keine Gemüsebeutel aus Kartoffelstärke in Deutschland gibt die man mit den Abfällen gleich mit kompostieren kann. Der Verkehr ist gelassen, man wartet schon mal auf den Anderen und bedankt sich, wenn Autos an Fußgängerwegen halten. Auch sonst habe ich nur freundliche Menschen kennen gelernt. Insgesamt ist alles ganz angenehm und entspannt……………………

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen