die letzten dänischen Welterbestätten……………

 

gestern nun wollte ich die Par Force Jagdlandschaften Nord Seeland besuchen. Außer dem Namen der Stätte und der Jagdgebiete hatte ich keine Anhaltspunkte weiter. Die Namen der Wälder kannte aber das Navi nicht. Ich bin dann auf gut Glück nach Hilleroed gefahren. Die Dame in der Touristinfo wollte mich des Bildes wegen erst nach Kopenhagen schicken. Als sie aber den Namen der Stätte erfuhr, wusste sie zum Glück Bescheid und konnte mir die richtigen Auskünfte geben. Die Eintragung in die Liste erfolgte vergangenes Jahr und so ist keine Kennzeichnung und kein Infomaterial verfügbar. In einem Waldstück ist ein sternförmiges Wegenetz angelegt und mit Steinen markiert. Viel mehr ist nicht zu sehen. Der Rest meiner Beschreibung auf dem Blog entstammt anderen Quellen.

Schloss Kronborg ist eine Festung am Öresund an der schmalsten Stelle und so konnte Dänemark fast 4 Jahrhunderte den Sundzoll erheben. Es hat nicht nur viel Geld damit eingenommen sondern auch Politik damit gemacht und das ist die besondere Bedeutung dieses Ortes. Es ist ein prächtiges Renaissanceschloss, Holger Danske, der mystische Däne schläft hier und Hamlet von Shakespeare spielt auch auf dem Schloss, entsprechend gnadenlos wird es vermarktet.

Heute will ich noch mit der Fähre nach Schweden. Als nächstes steht Karlskrona, wieder eine Festung auf dem Programm……………..

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen