gut, dann will ich mal wieder!!

Habe mich lange genug ausgeruht, aber da schon erste Pläne für das nächste Jahr geschmiedet. Ich bin am Freitag los und erst mal zu Freund Jens nach Flensburg. Am Sonnabend haben wir das Multimar Wattforum in Tönning besucht. Es ist das Visitorcenter des Weltnaturerbes Wattenmeer welches von Dänemark über Deutschland bis in die Niederlande geht. Eine sehr sehenswerte Ausstellung, interaktiv und mit vielen Aquarien. Auch mit Kindern gut zu besuchen. Es war sehr schön.

Gestern gings dann aber los, Christiansfeld, nicht weit von der Grenze war die erste Stadion. Es ist eine Siedlung der Herrnhuter Brüdergemeine, die noch so existiert, wie zu ihrer Gründung 1773. Eine Siedlung im barocken quadratischen Grundriss nach den Idealen der Brüdergemeine(nicht Gemeinde!!!). Die Unverheirateten wohnten im Brüder- bzw. Schwesternhaus. Ein Witwenhaus gab es auch, die Kirche hat den größten nicht von Säulen getragenen Raum Dänemarks und der Kirchplatz ist immer noch das Zentrum des Ortes. Die dortigen Lebkuchen gingen sogar an den Dänischen Hof. Kachelöfen bauen sie auch immer noch, eine Tabakfabrik gab es auch. Bei der Gründung des Ortes bekam die Brüdergemeine das Land für die Siedlung, nicht aber landwirtschaftliche Flächen. Sie mussten sich vom Handwerk ernähren, was ihnen aber gut gelang. Weiter nördlich in Jelling findet man quasi die Seele Dänemarks. Hier ist in einer früher von Palisaden umgebenen Anlage der Grabhügel Gorm des Alten zu finden, dem ersten König von Dänemark. Es war umgeben von einer Steinsetzung in Schiffsform. Später errichtete in der Anlage Harald Blauzahn, sein Sohn, einen weiteren Grabhügel, jedoch ohne Grab. Zwischen den beiden Grabhügeln steht eine Steinkirche aus dem 11. Jahrhundert auf den Resten älterer Bauten. Davor sind die 2 Runensteine zu finden. Der Kleinere, von Gorm den Alten, bezeichnet des Land erstmals als Dänemark und der Größere, von Harald Blauzahn spricht von „…Harald, der die Dänen zu Christen machte“. Er wird als „Taufstein der Dänen“ bezeichnet. Heute geht es nun noch Richtung Roskilde, der alten Hauptstadt von Dänemark…………………….

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen