die weiße Denkmäler von Wladimir und Susdal…..

Wladimir und Susdal – Beide Städte haben eine gemeinsame Vergangenheit. Bevor Moskau zur Hauptstadt der Rus aufstieg, war  das Großfürstentum Wladimir Susdal das Zentrum der östlichen Rus. 1238 wurde das Fürstentum durch die Mongolen schwer in Mitleidenschaft gezogen. Es erholte sich zwar wieder aber 1328 wurde die Hauptstadt nach Moskau verlegt. Aus der Blütezeit des Großfürstentums gibt es in beiden Städten eine Reihe von erhaltenen Bauten die jetzt Weltkulturerbe sind.  Wladimir ist eine lebendige Stadt mit einer langen Einkaufsstraße im Zentrum. Die Mariä Entschlafens Kathedrale gibt es hier, ein Stadttor, genannt das „Goldene Tor“ und die Demitriuskathedrale, alles aus dem 12. Jahrhundert.  Susdal ist eher eine Museumsstadt in der noch 4 Klöster erhalten sind. 2 sind Museum und zu besichtigen und dann ein Nonnenkloster und ein Mönchskloster welche noch betrieben werden. Nach dem Susdal seine Bedeutung als Verwaltungszentrum im 14. Jahrhundert verloren hatte stieg es zu einem religiösen Zentrum auf. Eine große Anzahl von Kirchen gibt es in der Stadt. Gestiftet aus den unterschiedlichsten Gründen. Viele sind von außen durchaus in einem  erbärmlichen Zustand, von Innen jedoch ist keine vernachlässigt. Der Kreml, die Muttergottes Geburt Kathedrale in seinen Mauern und das Erlöser Eutymios Kloster gehören hier zum Welterbe.  Die Stadt liegt am sog. Russischen Goldenen Ring. Eine Touristenroute durch den europäischen Teil von Russland. Und das ist sehr zu spüren: alles kostet, überall Verkaufsstände  und fernöstliche Touristen sind hier omnipräsent. Hier habe ich den Kwass für mich entdeckt. Brot wird mit Wasser und Zucker vergoren, Alkohol spürt man aber kaum. Er wird an jeder Ecke aus kleinen Fässern verkauft und ist sehr erfrischend.  Und morgen soll es nun nach Kasan gehen, eine Strecke von ca. 650 km………………

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen