«

»

Jul 04

in den Süden…………….

Und nun geht es in den Süden. Die Route führt immer am Fraser Fluss entlang. Waren am Anfang die Berge noch ziemlich schroff, hat sich das Bild jetzt gewandelt. Ich komme mir zurzeit wie im Erzgebirge vor. Sanft gewellt und wieder mehr Platz für die Straße. Erstmal geht’s nach Vancouver, die Steamclock und noch einige andere Sehenswürdigkeiten bestaunen und dann….nach Mexico, immer die US amerikanische Westküste runter.

Nach Prince George bin  ich nochmal nach Osten abgebogen nach Bakerville, einer historischen Stadt aus der viktorianischen Zeit bis ca. 1930.

1862 fand hier Billy Baker Gold und schon bis 1870 waren wohl mehr als 100.000 Menschen hier. Selbst Deutsche sind direkt von Hamburg oder Bremen hier her gereist um ihr Glück zu machen.

Zum Ende des 19. Jahrhunderts war Bakerville die größte Stadt in Nordamerika westlich von Chicago und nördlich von San Franzisco. Um die 1920iger Jahre wurde Bakerville zur Geisterstadt und verfiel. 1927 wurde die Stadt zum nationalen Monument erklärt. Ein Versuch um 1930, die Goldproduktion mit neuen Technologien wieder in Gang zu bringen scheiterte 1940 am Eintritt von Kanada in der WW II. 1958 wurde Bakerville zum Provinzpark erklärt und Teile der Stadt im historischen Ambiente wieder aufgebaut. Schauspieler veranschaulichen das Leben jener Zeit. Viele Häuser sind noch so wie damals eingerichtet und zugänglich. Selbst die Chinatown mit allem originalen Zubehör ist zu sehen.

Am meisten haben mich jedoch die recherchierten Schicksale einiger Familien von ihren Anfängen in Europa oder China bis zum Tod der Kinder vor einigen Jahren berührt. Die damaligen Lebensumstände und die dazugehörige Lebensleistung sind für mich schon gewaltig.

Nun habe ich 2 Fahrtage vor mir und werde dann hoffentlich in Vancouver eintreffen………………….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen