New Lanark

2001 wurde in die Welterbeliste New Lanark eingetragen. Hier hat der Philanthrop und utopische Idealist Robert Owen im ausgehenden 18. Jahrhundert eine Industriegemeinde rund um zuletzt 4 Spinnereien aufgebaut. Neben den Baumwollspinnereien entstanden Wohnungen für die Arbeiter, eine Schule für die Kinder und eine Kirche.

1783 kam Richard Arkwright von den Dervent Spinnereien nach Schottland um gemeinsam mit David Dale, einem Kaufmann und Agenten der Bank von Schottland die Spinnereien von New Lanark aufzubauen. Dabei wurde das System von Arkwright angewendet. 1785 ging die erste Spinnerei in Betrieb. Die Wohnhäuser für die Arbeiter konnten auf Grund der Raumsituation im Tal der Clyde nur in die Höhe gebaut werden. Die Blöcke erreichten 3 oder 4 Stockwerke. Die Qualität der Wohnungen war bedeutend über den damaligen sonstigen Wohnverhältnissen. 1799 trat Richard Owen in die Firma ein und versuchte seine Visionen einer humanistischen Gesellschaft umzusetzen. Der betrieb wurde beispielgebend für die frühindustrielle Gesellschaft und viele Industrielle in England folgten seinem Beispiel. Die Spinnereien arbeiteten unter verschiedenen Besitzern bis 1968. Seither verwaltet eine Gesellschaft das Gelände vorbildlich und hält es gut in Schuss. Alles ist gut ausgeschildert und Infomaterial gibt es auch.

29. Juli 2015

zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen