Liverpool – die Handelsstadt

Liverpool ist ein herausragendes Beispiel für die Entwicklung einer Handels- und Hafenmetropole in der Welt und wurde deshalb 2004 in die Welterbeliste eingetragen. Im 18. und 19. Jahrhundert nahm die Stadt eine führende Rolle im globalen Handel und dem kulturellen Austausch im Britischen Empire ein. Sie war ein führendes Zentrum bei der Entwicklung der Docktechnologie und im Hafenmanagment. Das erste Dampfschiff der Welt legte 1840 hier im Hafen ab und seitdem hatte Liverpool für Europa die Hauptverbindungslinien nach Amerika. Millionen von Auswanderern in die neue Welt gingen hier an Bord der Schiffe. Und Liverpool war viele Jahre Zentrum des Weltsklavenhandels. Die Erbestätte besteht aus 6 historischen Plätzen:

– The Pier Head – hier fuhren die Emigranten ab und der Sklavenhandel mit der neuen Welt wurde hier abgewickelt.

– Albert- und Stanley Dock – mit den großen Warenhäusern verdeutlichen sie die führende Entwicklung der Docktechnologie

– Castle Street – ist das geschäftliche Zentrum Liverpools, Banken, Hauptsitze von Schifffahrtslinien und Schiffsversicherer sind hier zu finden. Auch die Georgian Town Hall ist hier.

– William Brown Street – hier sind Kultureinrichtungen der Stadt zu finden, die Zentralbibliothek, das World Museum u.a.

– Lower Duke Street – früher der Standort für Gewerke, die für den Schiffbau wichtig waren, Seiler oder Segelmacher etwa.

Am Hafen gibt es eine gut informierende Touristinfo mit genügend Infomaterial.

20. August 2015

zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen