Faguswerk Alsfeld

Es wurde als erstes Bauwerk der Industriekultur im Stile der Moderne 2011 in die Liste der Welterbestätten aufgenommen. 1911 -1915 von Walter Gropius errichtet, wurde hier zum ersten Mal die Idee verwirklicht, bessere Arbeitsbedingungen für die Arbeiter zu realisieren. Durch die vorgehängten großen Glasfassaden wurden helle, lichtdurchflutete Arbeitsplätze geschaffen, die im Sommer durch Jalousien verschattet wurden. Die Gebäude dienen noch heute dem damals vorgesehenen Zweck. Schuhleisten werden noch heute z.T. in den Räumen gefertigt.

Das Werk ist ab Ortseingang sehr gut ausgeschildert. Die Außenbesichtigung dauert nicht länger als eine halbe Stunde. Es werden aber auch Werksführungen angeboten und es ist eine umfangreiche Ausstellung über die Werksgeschichte und das Wirken von Walter Gropius zu besichtigen. Einen Flyer gibt es bereits am Werkseingang kostenlos.

20. April 2016

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Faguswerk Alsfeld – Eingangsfassade

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Faguswerk Alsfeld – Heizhaus

zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen