Altstadt von Lunenburg

Die Stadt ist die älteste Siedlung deutscher Auswanderer in Kanada. Sie besitzt einen Stadtkern, dessen Grundriss noch aus der Zeit ihrer Gründung stammt. 1995 wurde sie deshalb in die Weltkulturerbeliste eingetragen.

1753 gegründet, siedelten hier ausländische Protestanten, insbesondere Menschen aus Deutschland, hier vor allem aus Württemberg und Pfalz. Aber auch Schweizer und Franzosen aus Montbeliard kamen hier her. Sie wurden von Lord Cornwallis rekrutiert, der ihnen die Überfahrt bezahlte und die freie Religionsausübung garantierte. Wirtschaftliche Basis waren der Fischfang und der Schiffbau.

Die Altstadt hat einen Grundriss, der sich an den Idealen der Renaissance orientiert. Eine rechtwinklige Gitterstruktur im Längenverhältniss von ca. 2 : 3.

Die Bebauung geht ebenfalls auf die traditionelle Weise zurück: Holzhäuser mit reichlich Schmuck und farbenfroh gestrichen. Manches Haus hat hier die Jahrhunderte überdauert und die Zimmerleute entwickelten eine bemerkenswerte Geschicklichkeit bei der Gestaltung der Häuser.

Herausragend sind die Häuser des deutschen Einwanderers Heinrich Koch, welcher mit den ersten Siedlern hier her kam und mit seinem Vater Anton eine Sägemühle betrieb. Das zweite Haus ist das Wolff Haus, das Haus des ersten Bürgermeisters von Lunenburg.

Weitere erwähnenswerte Gebäude der Stadt sind die anglikanische St. John Kirche, im gotischen Zimmermannsstil errichtet. Die Zion evangelikalische Kirche, ist im viktorianisch – gotischem Stil gehalten. Ein dreistöckiges, rot weises Gebäude auf einem Hügel oberhalb der Stadt wurde als Schule 1894 / 95  errichtet und dient als Lunenburg Akademy heute noch diesem Zweck.

Die Stadt ist gut als Welterbestätte ausgeschildert und Hinweisschilder in der Stadt erleichtern die Orientierung.

17. April 2019

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen